In 90 Minuten erlernt Ihre Vorschulgruppe die Grundlagen der Ersten Hilfe.  

 

Auf spielerische Art wird den Kindern dabei u.a. vermittelt Hilfe zu rufen, auf Gefahren zu achten,Trost zu spenden und verschiedene Verbände anzulegen. Rollenspiele sollen den Kindern in erster Linie die Angst vor Notsituationen nehmen. Theoretische Inhalte werden nicht vermittelt. Die kleinen Ersthelfer erhalten am Ende eine Teilnahmebescheinigung.

Die pädagogische Begleitung von Vorschulkindern nimmt einen besonderen Stellenwert in der Jahresplanung von Kindergärten ein. Die Orientierungspläne der Länder zeigen dementsprechende Bildungs- und Entwicklungsfelder für das letzte Kindergartenjahr auf, deren Förderung den Übergang der Kinder in die Schule in Kooperation mit den Lehrkräften erleichtern sollen. Empathievermögen, Reflektionsfähigkeit, naturwissenschaftliches Kernwissen, Sinnverständnis und Sinnbildung sind dabei einige der genannten Ziele, die im Kind individuell zur Ausprägung gebracht werden sollen. „Erste Hilfe“ stellt dabei Anforderungen an alle genannten Bildungs- und Entwicklungsfelder und kann mit unterschiedlicher Schwerpunktsetzung die individuelle Bildungsgeschichte des Kindes berücksichtigen und fördern.

Nach unserer Erfahrung stellt die Erste Hilfe einen für Kinder sehr geeigneten Themen- und Handlungskomplex dar, der vielfältige Übungs- und Bildungsmöglichkeiten für Kinder bietet.

Gerne möchten Ihre Institution mit dieser besonderen Förderung von Vorschulkindern unterstützen und Ihr Angebot mit einem 90-minütigen Erste Hilfe Kurs für Kinder erweitern. In Absprache mit Ihnen und Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern lässt sich damit auch Anschluss an Ihre bisherigen Projekte und Ihre interne Schwerpunktsetzung nehmen.

In den Schulen wird mit einem von der Schülerschaft gestellten Sanitätsdienst das Thema Erste Hilfe häufig erneut aufgegriffen und vertieft, sodass bereits gewonnene Erfahrung wertvoll wieder zum Zuge kommen kann.

 

Notfallwissen für Kinder